Bald starten die Workshops!

Veröffentlicht in Events, News am 22. März 2022

Heute Webinare morgen Workshops! Jetzt anmelden für 5.4./26.4. und 17.5.!

Parallel zu den laufenden Webinaren bereiten wir uns auf die weiteren Transfer-Aktivitäten vor. Die Ergebnisse der bisherigen Forschungsarbeit werden analysiert und für Workshop, Vorträge und Konferenzen aufbereitet. Sichern Sie sich jetzt einen Platz und melden Sie sich hier an!

FAQ Workshops #1 #2 und #3

Wie viel kostet die Teilnahme?

Da das Projekt durch Interreg Österreich-Bayern gefördert wird, ist die Teilnahme für Unternehmen aus dem Projektraum KOSTENLOS!

Wann finden die Workshops statt?

Workshop #1 am 5.4.22, Workshop #2 am 26.4.22, Workshop #3 am 17.5.22 - jeweils Nachmittags von ca. 13 bis 17 Uhr. Details bekommen Sie zeitgerecht nach Ihrer Anmeldung!

Wo finden die Workshops statt?

Workshop #1 in Traunstein (DE) (Gastgeber: Chiemgau Wirtschaft), Workshop #2 in Puch bei Hallein (AT), Workshop #3 am 17.5.22 in Eberstalzell (AT) (Gastgeber: Josef Ressel Zentrum LIVE, inkl. Führung durch das HOFER ALPHA RETAIL NETWORK und Besichtigung des LIVE Supply Chain Control Towers!)

Für wen sind die Workshops gedacht?

Für produzierende Unternehmen und Unternehmen im Logistik-Bereich aus dem Raum Österreich und Bayern. Obwohl KMU im Fokus stehen, sind die Themen für alle Unternehmensgrößen interessant und relevant, daher melden Sie sich an - egal ob klein, mittel oder groß!

Worum geht es in den Workshops?

Jeder Workshop widmet sich einer Leitfrage: Workshop #1 Wer passt zu meinem Netzwerk?, Workshop #2 am Was kann ich von meinem Netzwerk lernen?, Workshop #3 am Wann kommt die Ware wirklich?

Bis wann kann ich mich noch anmelden?

Am besten nicht verpassen und sofort anmelden! >>Hier gehts zur Anmeldung<<

Darf ich mich zu mehreren Workshops anmelden?

JA, sehr gerne!

Haben Sie noch Fragen? Sie sind noch unschlüssig welche Workshops zu Ihnen passen?

Kontaktieren Sie uns einfach unter silvia.dopler(at)fh-steyr.at


Foto: Matthias Winter (FH OÖ, Projektleiter), Alexander Zeisler (FH Salzburg) und Silvia Dopler (FH OÖ) arbeiten gemeinsam an der Auswertung der Projektergebnisse in Eberstalzell. Sie dürfen den JRC LIVE Monitor für Supply Chain Control Towers ausprobieren.